Über mich

Am 01. 01. 1999 Approbation durch das Land Hessen  als „Psychologischer Psychotherapeut“ nach dem  neuen Psychotherapeutengesetz.

Ausbildung:

Studium der evangelischen Theologie in Erlangen, Tübingen und am Richmond College in Surry/England. Mehrjährige Tätigkeit in Kirchengemeinden und als Religionslehrer in Stuttgart.
Dort machte ich die Ausbildung zum Psychoanalytiker am „Institut für Psychotherapie und Tiefenpsychologie“ und bin seither Mitglied der „Deutschen Gesellschaft für Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie“ (DGPT).
Während einer mehrjährigen Assistententätigkeit am praktisch-theologischen Seminar der evangelisch-theologischen Fakultät in Tübingen promovierte ich zum Dr. theol. mit dem Thema: „Das Schuldproblem in Theologie und Tiefenpsychologie“.

Weitere berufliche Tätigkeitsfelder:

Aufbau der „Evangelischen Erziehungs-, Ehe und Familieberatung“ und der“ Evangelischen Telefonseelsorge“ (heute „Evangelisches Beratungszentrum“) in München, deren Leiter ich 10 Jahre lang gewesen bin. In dieser Tätigkeit sammelte ich weitere Erfahrungen u. a. in Paar-, Gruppen-, Gestalt- und Gesprächstherapie.
Bei einem längeren Studienaufenthalt in den USA 1972 arbeitete ich in Hazelden/Minnesota in der dortigen weithin  bekannten Klinik zur Behandlung des Alkoholismus und anderer Suchterkrankungen. Das Konzept dieser Klinik habe ich später in dem Band „Hilfe für Alkoholiker und andere Drogenabhängige“ dem deutschen Publikum vorgestellt.
Bei dieser Gelegenheit lernte ich in Minneapolis auch die von Eric Berne in San Francisco begründete Transaktionsanalyse (TA) kennen. Sie beeindruckte mich durch ihre positive und wertschätzende Zugewandtheit und durch ihre anschaulichen theoretischen Konzepte. Beides schien mir eine gute Grundlage zu sein für die Ausbildung von Laienmitarbeitern in der Telefonseelsorge und später in der Seelsorgeausbildung für PfarrerInnen. In den folgenden Jahren suchte ich die TA durch eigene Publikationen und die Veröffentlichung von Übersetzungen im deutschsprachigen Raum zu fördern. 1983 wurde ich geprüftes „Lehrendes Mitglied“ der Internationalen, der Europäischen und der Deutschen Gesellschaften für Transaktionsanalyse (IATA, EATA und DGTA).
Von 1974 bis 1991 war ich als Professor für Pastoralpsychologie am Theologischen Seminar der „Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau“ (EKHN) in Friedberg/Hessen mit der Seelsorgeausbildung künftiger PfarrerInnen  befasst.
Seither arbeite ich bis heute in freier Praxis als Psychotherapeut.
Ich bin verheiratet und wir haben eine Tochter und einen Enkel.
Meine Hobbys sind: Laufen und Spielen mit unserem Hund, Gartenarbeit, Musizieren (z. B. Quartettsingen mit Freunden und Drehleierspiel).